Ein Zitat

„Es ist die Pflicht eines Journalisten, stets ins Portemonnaie der Politik zu schauen. Menschenverstand und Vernunft aber kann kein Gesetz regeln und verordnen. Die Dynamik bei dieser Form der Berichterstattung funktioniert so, daß vernunftbegabte Menschen grundsätzlich länger brauchen, bis sie sich ein Bild gemacht und eine Meinung gebildet haben. Währenddessen haben die Vorlauten bereits alles gesagt, was es vermeintlich zu sagen gab, und konstruieren das nächste Gerücht, um den Leser vom Hinterfragen und Reflektieren abzulenken. Dieses Genre nennt man Boulevardjournalismus.“
Mely Kiyak in der Frankfurter Rundschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.