Das Jahr geht weiter mit einem Gedicht

DER SCHATZ IM SILBERSEE

Im Dritten vom WDR, Mittwoch, 10.8.2005

Winnetou hat kein Pferd mehr.
Irgendjemand hat ihm seins weggenommen.
Die Versicherung
will dafür nicht aufkommen.

Old Shatterhand hat festgestellt,
daß es im ganzen Wilden Westen
kaum
Regenschirme gibt.

Winnetous Schwester
hat ein Geschäft für
Bastelbedarf auf der Wanheimer Straße.

Old Shurehand hat Winnetou
für Sonntag Nachmittag
zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Aber vorher will er ihm
den Garten zeigen:
Gemüsegarten für den Eigenbedarf.

Die vom Stamme der Apachen denken: Wir
hätten das Funkhaus in die Luft
gesprengt.
Dabei waren wir
das gar nicht.

Duisburg-Hochfeld, Wanheimer Straße

Duisburg-Hochfeld, Wanheimer Straße

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.