Was ist ein „Bürgerrechtler“?

Ungarn hat immer nur die Wahl zwischen Bela Kun und Miklos Horthy. Wenn Ungarn nicht sozialistisch ist, ist Ungarn faschistisch. Etwas anderes gibt es dort nicht.
In Ungarn ist dieser Tage die Demokratie verboten worden. Es ist dort auch verboten, obdachlos zu sein. (Was Ungarn mit den westlichen Demokratien allerdings noch verbindet: Es ist erlaubt, Menschen in die Obdachlosigkeit zu treiben).
In Ungarn gibt es ein Verfassungsgericht. Das hat aber nichts zu sagen.
Der Kommentator im Radio ist empört. Er findet es besonders unverständlich, daß der Ministerpräsident Viktor Orban, ausgerechnet er, der „ehemalige Bürgerrechtler“ so etwas getan hat.
Ja, was hat der Radiokommentator sich denn unter einem „Bürgerrechtler“ vorgestellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.