1914 in der Literatur (6)

Nachdem der Suhrkamp-Verlag beizeiten die Werke von Karl Kraus an sich gerissen hatte, vernachlässigt er diesen Autor. Von den ca. 20 Taschenbuchtiteln sind nur noch zwei oder drei Ergänzungsbände erhältlich, nicht aber die Hauptwerke „Sittlichkeit und Kriminalität“, „Die Chinesische Mauer“, „Untergang der Welt durch schwarze Magie“ und „Dritte Walpurgisnacht“ – besonders in letzterem Fall unfaßbar. So fehlt auch „Die letzten Tage der Menschheit“!
Dieses Stück mit mehr als 200 Szenen wurde noch nie vollständig aufgeführt. Es würde wohl eine Woche lang dauern.
Anders als etwa Remarque führt Kraus nur in wenigen Szenen auf die Schlachtfelder und an die Front. Die wahren Gräuel des Krieges sieht Kraus im Verhalten jener Menschen, die in ihrer Oberflächlichkeit Ernst und Schrecken des Krieges weder wahrnehmen wollen noch können, sondern sich fernab vom Schauplatz bereichern und den Krieg mit Phrasen beschönigen: Journalisten, Händler, hohe Militärs, die sich fern vom Schlachtfeld im Ruhm ihres militärischen Ranges suhlen, daß gedankenlose Rücksichtslosigkeit, Dummheit und Verlogenheit offenbar werden. Weite Passagen des Stückes bestehen aus Zitaten.
KarlKrausVerdienstvollerweise hat der Österreichische Verlag Jung und Jung das 800-Seiten-Werk für 28 € aufgelegt, und zwart in der Reihe „Österreichs Eigensinn“. Wie Karl Kraus diese Einordnung kommentiert hätte, würde man gern wissen.

KrausLetzteTageBestellen Sie dieses Buch in der Buchhandlung Weltbühne.
Wir besorgen jedes lieferbare Buch. Wir liefern jedes Buch an jeden Ort.
LIEBE leute BESTELLT bücher IN der BUCHHANDLUNG weltbühne UND sonst NIRGENDS.
Weltbühne muß bleiben.
Buchhandlung Weltbühne, eine gute Angewohnheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.