Helmut Schmidt 1918-2015 oder Wenn alle Parteien sich einig sind

Adenauer hat mal gesagt: „Dä Luttwich Erhard, dat is keine schlechte Politiker. Dat is gar keine Politiker.“
Er wollte damit wohl sagen, daß gewisse Eigenschaften, die ein Politiker unbedingt haben muß, bei Ludwig Erhard nicht vorhanden waren.
Helmut Schmidt hat mal gesagt: „Wer Visionen hat sollte zum Doktor gehen.“
Der wollte anscheinend Vision von Halluzination nicht unterscheiden.
Der wollte anscheinend auch Licht nicht ohne Scheffel ertragen.
Wie der Adenauer über Erhard geredet hat, hat der Schmidt über sich selbst geredet. Warum jemand sowas tut, weiß ich auch nicht.

P.S.: Heute und auch morgen noch hat der Helmut Schmidt natürlich immer recht gehabt und alles richtig gemacht. Ab nächste Woche darf dann endlich wieder vernünftig geredet werden.
Hoffentlich lebt der Kohl ewig. Wenn der stirbt, dann wird die beleidigte Leberwurst, diese Null, korrupt bis auf die Knochen, wieder zum „Staatsmann“. Ekelhaft!
P.P.S.: Gestern starb auch André Glucksmann. Da ist mir ja sogar der Schmidt noch lieber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.