Lettrismus

Begrifflichkeiten der Kunst(-Geschichte): Lettrismus
MaerklinEckeIn der Lettristischen Internationale (Vorläufer der Situationistischen I.) beschäftigte man sich mit dem Thema, daß die Lautzeichen, aus denen Wörter und Begriffe kombiniert werden, diese Funktion verlieren. Die aus Zeichen kombinierten Begriffe müssen decodiert werden.
Das kann man anhand dieses Bildes veranschaulichen.
Was soll mit der Wandparole „Märklin“ mitgeteilt werden?
Nicht das, was sie früher mal bedeutet haben mag.
Wer an der Wand „Märklin“ liest, erfährt auf diese Weise, daß es in diesen Geschäftsräumen kein Märklin gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.