Kommt und holt euch den METZGER Nr. 131

Die Ausgabe von August 2019:

Und das steht drin:

Heinrich Hafenstaedter: No Planet B. Foto auf dem Cover.

Anton Maegerle: Nazi-Raketenbauer und US-Mondlandung. Der ehrgeizige Nazi-Gehilfe Wernher von Braun durfte als Raketen-Pionier der USA weiter Karriere machen, und mit ihm andere aus seinem Milieu.

Projektgruppe Pudding und gestern: Homosexualität geht die Nachbarn nichts an.

Timo Stoffregen: Matti in Punk. Comic.

Helmut Loeven: Das philosophische Kabarett. Diesmal: Moonshot, Bauhaus, Alice Schwarzer als der häßliche Deutsche, Tönnies hat ein‘ an der Tönnies, der Zweite Weltkrieg in den Seelen, Schmidt der Schwätzer.

Antworten.

Die Bekloppten sind unter uns.

Lothar Röse: Wortsinn. Kleines Lexikon neuerer Sprach- und Bedeutungsverschiebungen. Die Schaum-Sprache des Emporkommens.

HEL (Herbert Laschet-Toussaint): Vorläufiger Mazdak. Gedicht zu Ehren sozialer Rebellen.

„Ich denke oft an Erika“. Porträt in Tusche.

Love Letter. Erika selbstporträtiert auf Briefumschlag.

Das Weite suchen. Lust an Landschaft.

Tagebuch. Problem-Macher versus Macher-Problem.

Les Pères de la Libelle. Bemerkung zu Jörg Fauser.

Lina Ganowski: La Notte. Der mit Puderzucker gefüllte Fahrradschlauch. Lina als verläßlicher Forenschreck, Lanzenritte gegen unsinnige Themen. „Ich hatte nicht immer guten Sex, sondern nur, wenn ich Sex hatte.“

Das Heft kostet 4 Euro.
Besorgen! Bestellen! Schicken lassen! Oder in der Buchhandlung Weltbühne kaufen! Lesen! Weiterempfehlen! Draus zitieren! Und schließlich: Abonnieren! Denn: Wer abonniert, hat mehr von Metzger.

2 Gedanken zu „Kommt und holt euch den METZGER Nr. 131

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.