Ab morgen weniger Demokratie

Morgen, Sonntag, 29. März 2020 wird im ersten Programm das letzte Kapital der Sendung „Lindenstraße“ gezeigt. Damit verschwindet eine demokratische Institution in diesem Land.

Falsch ist die Behauptung von ntv (auf n-tv.de), das wäre die „langlebigste deutsche Seifenoper aller Zeiten“ gewesen. „Lindenstraße“ ist überhaupt keine Seifenoper, denn es wurden in den Filmen nie Werbespots gesendet. Eine „Seifenoper“ ohne Werbespots ist keine.
Es wäre schön, wenn die Leute aus der Medienbranche in der Öffentlichkeit mit Fachbegriffen aus der Medienbranche sorgfältiger umgehen würden. Aber das ist eine andere Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.