Frollein Lohmeier erklärt die wahren Gründe (bitte anschnallen)

Letzte Woche Maybrit Illner gesehen (manchmal läßt die ja auch mal ihre Gäste zu Wort kommen). Und immer wenn jemand sowas sagte wie: „Daß die, die unablässig anderen Moral predigt…“, oder: „Seit dreißig Jahren zeigt sie allen den erhobenen Zeigefinger, und dann sowas…“, dann war der Beifall heftig. Besonders heftig applaudierten die Frauen im Publikum. Denn die Frauen sind es schon lange leid, von der Anstandsdame und selbsternannten Anführerin der Damenbewegung bevormundet zu werden.
Frollein Lohmeier erklärt das aber anders (und sie hat ja immer recht).
Zitat auf aliceschwarzer.de:
„In den vergangenen Monaten ist mir aufgefallen, dass Männer sich viel öfter kritisch über Prostitution äußern als Frauen. Frauen scheinen Angst zu haben, als prüde oder Spaßbremse zu gelten.“
Ich glaube eher, daß Frauen sich nicht zu prüden Spaßbremsen im Dienste einer rechthaberischen Selbstdarstellerin abrichten lassen wollen.
Schwarzer3Ich wünsche mir, daß der Slogan
HALT DIE KLAPPE, ALICE
demnächst auch öfter mal von Männern zu hören ist.

Ein Gedanke zu „Frollein Lohmeier erklärt die wahren Gründe (bitte anschnallen)

  1. Pingback: Standardtitel in der Weltbühne: Hure spielen | Amore e rabbia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.