Rosen und Jasmin

Ich freue mich auf die Frühlingstage, an denen dieser Rosenstrauch in seiner Blüte steht – ich hoffe darauf, denn im Winter ist der Strauch so karg, so unscheinbar, daß man ihm diese Pracht gar nicht zutraut. Vorbeigehend spürt man den Rosenduft.
Gegenüber die Jasminsträucher, die weißen Blüten inmitten dunkelgrüner Blätter. Die Jasminsträucher waren von anderen Sträuchern überwuchert, doch der Jasmin dringt wieder heraus. Sein bitterer, giftig-süßer Duft betört den Vorbeigehenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .