Froh zu sein

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Hier melde ich mich ein letztes Mal, bevor ich mich wieder melde.
Am MONTAG (das ist der 27. Dezember) folgt dann, frohen Mutes wie immer, das 2286. Notat. (Das, was Sie jetzt gerade begucken, ist das mit der Nummer 2285).

Wie sagte Karl Valentin?
WENN DIE STILLEN TAGE VORBEI SIND, DANN WIRD ES AUCH WIEDER RUHIGER.
..

2 Gedanken zu „Froh zu sein

  1. Will der Blogger das Aufhängen von Fest-Schmückung als Satire anpreisen? Das sieht man doch an jeder Ecke. Das lenkt nur von Konsumterror ab.

    • Herr Wielen, Sie machen mich froh. Ich dachte eben noch: bestimmt kommt jetzt gleioch der Wielen und schreibt: „Will der Blogger das Aufhängen von Fest-Schmückung als Satire anpreisen? Das sieht man doch an jeder Ecke. Das lenkt nur von Konsumterror ab.“
      Und genau so ist es gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.