Ein Gedanke zu „Gegen Atomwaffen!

  1. Es ist doch merkwürdig: Hinterher wird stets gezeigt, was bei den Ostermärschen alles los war (UND WIE WENIGE sich daran beteiligten!) – frustrierend, wenn man nicht dabeisein konnte!

    Aber Bürger, die sich VORHER informieren wollen, wann wo Ostermärsche stattfinden, müssen schon die Qualitäten von journalistischen Profi-Rechercheuren mitbringen, um auch nur ETWAS an Terminvorschauen zu finden.

    Da wird man langsam mißtraueisch, wer da am Werke ist und was derartige “Organisatoren” damit bezwecken – großen Zulauf scheinen sie ja nicht gerade anzustreben.
    Pikanterie am Rande: Trägt man das Wenige zusammen, was IM VORAUS an Ostermarsch-Terminen zu finden ist und wertet es topografisch aus, wird schnell klar: Die geringsten, laschesten und nichtssagenden Ostermarsch – Aktivitäten sind in jenen Gebieten anzutreffen, in denen die Linke die meisten Wählerstimmen haben!

    Wie kommt das wohl? Ist da wirklich noch “links” drin, wo “links” draufsteht?

    Oder werden die Ostermärsche nur noch vom BND organisiert, um herauszufinden, wer noch mitgeht? Als “honeypot” sozusagen?

    Eines steht fest: NOTWENDIG sind sie mehr denn je!

    Hella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.